1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Signet sachsen.de

Sachsen-Verbindungsbüro Brüssel

Inhalt

Ausgabe vom 05. Juli 2017

Europäische Kommission legt 8. Fortschrittsbericht zur Sicherheitsunion vor

(TGn) Seit Juni 2016 stellt die Europäische Kommission Maßnahmen zur Unterstützung der Mitgliedstaaten bei der Prävention und Bekämpfung von Radikalisierung vor, von denen viele bereits umgesetzt wurden. Seit Februar 2017 gibt es eine EU-Arbeitsgruppe, die bewährte Praktiken zum Schutz der Bevölkerung austauscht. Im Rahmen ihres achten Fortschrittsberichts will die Kommission die laufenden Arbeiten zum Schutz der EU-Bürger vor Terrorismus und Cyber-Kriminalität beschleunigen. So sollen die EU-Sicherheitsdatenbanken besser miteinander interagieren und das gemeinsame Vorgehen gegen Cyber-Angriffe verbessert werden. Des Weiteren soll eine ranghohe Expertengruppe gegen Radikalisierung eingerichtet und die Zusammenarbeit mit führenden Internetunternehmen verstärkt werden, um terroristische Online-Inhalte besser aufspüren zu können. Außerdem sollen alle Mitgliedstaaten nationale Meldestellen für Internet-Inhalte einrichten.

Marginalspalte

Weitere Nachrichten aus Sachsen

© Sachsen-Verbindungsbüro Brüssel