1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Signet sachsen.de

Sachsen-Verbindungsbüro Brüssel

Inhalt

Ausgabe vom 09. Mai 2018

Großer Andrang beim Tag der offenen Tür der Europäischen Union am 05.05.2018 in Brüssel

(BG/Praktikant Michael Schmidt) Auch in diesem Jahr öffneten die EU-Institutionen in Brüssel anlässlich des am 9. Mai gefeierten Europatags ein Wochenende zuvor ihre Türen für die Öffentlichkeit. Bereits eine halbe Stunde vor Einlass bildeten sich lange Schlangen vor dem Europäischen Parlament, dem Ratsgebäude und der Europäischen Kommission. Wo ansonsten die Regierungschefs der Mitgliedstaaten, Parlamentarier und Entscheidungsträger der Europäische Union über die Zukunft Europas debattieren, konnten die Besucher sich im Rahmen von Führungen, Diskussionsrunden und weiteren Veranstaltungen über die Arbeit der einzelnen EU-Institutionen informieren. Großes Interesse bestand an dem erst 2017 eröffneten neuen Ratsgebäude, dessen Fassade 3.750 holzgerahmte Fenster aus recyceltem Material der Mitgliedstaaten schmücken.

Informationsstände luden dazu ein, mehr über die Mitgliedstaaten und die Arbeit der europäischen Einrichtungen, Parlamentsfraktionen sowie nationalen und internationalen Verbände zu erfahren. Bei verschiedenen Quiz konnten Jung und Alt ihr Wissen zu europapolitischen Themen spielerisch testen und kleine Preise gewinnen.

Alljährlich werden zum 9. Mai im Rahmen der Europawoche der Friede und die Einheit Europas gefeiert. Der Europatag geht zurück auf den ehemaligen französischen Außenminister Robert Schuman, der am 9. Mai 1950 in Paris eine Rede hielt, in der er seine Vorstellung von einer neuen Form der politischen Zusammenarbeit in Europa erläuterte - die sogenannte Schuman-Erklärung. Schuman schlug die Gründung einer Europäischen Produktionsgemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) vor und legte damit den Grundstein der Europäischen Union.

Das Veranstaltungsprogramm zur Europawoche (02.-15.05.2018) in Sachsen finden sie auf sachsen.de.

Marginalspalte

Weitere Nachrichten aus Sachsen

© Sachsen-Verbindungsbüro Brüssel