1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Signet sachsen.de

Sachsen-Verbindungsbüro Brüssel

Inhalt

Ausgabe vom 12. Oktober 2011

Industriepolitik, Ressourceneffizienz, Normungspaket, einheitliches Patentgericht, Berufsqualifikationen

(HWK) Am 29./30.09.2011 tagte der Rat »Wettbewerbsfähigkeit« (Binnenmarkt, Industrie, Forschung und Raumfahrt) unter polnischer Präsidentschaft in Brüssel.

Im Bereich Industrie und Binnenmarkt standen das Normungspaket, die Ratsschlussfolgerungen zur Industriellen Wettbewerbsfähigkeit im Lichte der Ressourceneffizienz, der Entwurf eines Abkommens über die Errichtung eines einheitlichen Patentgerichts und das Grünbuch zur Überarbeitung der Richtlinie über Berufsqualifikationen auf der Tagesordnung.

Ferner gab es eine Diskussion zu weiteren Europäischen Innovationspartnerschaften (kurz: EIP) unter der Europa 2020-Leitinitiative »Innovationsunion«. Die Europäische Kommission kündigte bereits für diesen Herbst Europäische Innovationspartnerschaften zu den Themen »Rohstoffe« und »Nachhaltige Landwirtschaft« an.

Für November dieses Jahres sei ferner die Verabschiedung eines Strategic Implementation Plan (Strategischer Umsetzungsplan, kurz: SIP) vorgesehen, mit dem künftig Europäische Innovationspartnerschaften umgesetzt werden sollen. Ratsschlussfolgerungen zu den Europäischen Innovationspartnerschaften sollen im Dezember 2011 folgen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Rates der Europäischen Union.

Marginalspalte

Andere Newsletter

Weitere Nachrichten aus Sachsen

PDF herunterladen

Den PDF-Download zu diesem Newsletter finden Sie auf der Übersichtsseite zu dieser Ausgabe

© Sachsen-Verbindungsbüro Brüssel